Holzratgeber

Häufige Fragen zum Resysta Terrassendielen

Nachfolgend haben wir versucht, häufige Fragen zum Thema Resysta Terrassendielen zu beantworten. Die von uns gegebenen Hinweise sind Empfehlungen, aus denen keinerlei Gewährleistungs- bzw. Haftungsansprüche  abgeleitet werden können.

Was heißt Resysta?

Welches ist der Unterschied zwischen einer WPC Terrasse und einer Resysta Terrasse?

Vorteile einer Resysta Terrasse gegenüber einer WPC Terrasse?

Welche unterschiedlichen Oberflächen gibt es bei einer Resysta Terrasse?

Farb- und Pflegeöle für Ihre Resysta Terrassendiele

Pflegeempfehlung der Resysta Terrasse

 

 

Was heißt Resysta?

Der Rohstoff Resysta besteht zu ca 60 % aus Reishülsen, zu 22 % aus Steinsalz und zu ca. 18 % aus Mineralöl. Anschließen wird der Rohstoff in ein Terrassenprofil gepresst und geschliffen. Ein Höchstmaß an Produktqualität mit vielen Vorteilen, maximaler Lebensdauer und eine nachhaltige Produktlösung steht damit für Ihr Terrassenprojekt zur Verfügung.

Welches ist der Unterschied zwischen einer WPC Terrasse und einer Resysta Terrasse?

Der Rohstoff WPC als Terrassenbelag ist viel stärker verbreitet und daher auch günstiger in der Beschaffung der Diele. Die Resysta Terrassendielen Preise sind daher höher als bei einer klassischen WPC Diele. Auch können Sie im WPC- und BPC-Bereich auf eine viel größere Sortimentsbreite an Produkten zugreifen. Der Rohstoff Resysta hat allerdings in bestimmten Bereichen seine Vorteile.

Vorteile einer Resysta Terrasse gegenüber einer WPC Terrasse?

Es sind die natürlich wasserabweisenden Eigenschaften der Reishülse, die diese Terrassendiele besonders robust gegen Witterungseinflüsse macht. Dadurch das die Diele kein Quellverhalten durch Witterungseinflüsse hat, kann sie nahezu ohne Fuge (1mm) verlegt werden. Die Vorteile der Resysta Terrasse darüber hinaus sind:

  • Natürlich schöne Holzoptik
  • Barfußfreundlich, da keine Splitter- und Rissbildung, extrem rutschfest, Salz- und Chlorwasserbeständig,
  • Individuelle Farbauswahl möglich
  • Recyclingfähig
  • 10 Jahre Herstellergarantie
 
 Die Resysta Terrassendiele ist daher ein idealer Problemlöser in den Bereichen fugenlose Verlegung, Poolumrandung, Treppenstufen, Balkone und individuelle Farbgestaltung.


Welche unterschiedlichen Oberflächen gibt es bei einer Resysta Terrasse?

Terrassendielen aus Resysta haben eine natürlich schönes Holzoptik, die durch unterschiedliche Öle farblich individuell gestaltet werden können.

Farb- und Pflegeöle für Ihre Resysta Terrassendiele

Das Farb- und Pflegeöl ist eine natürliche Veredelung und darf nur auf unbehandelte bzw. zuvor geölte Profiloberflächen aufgetragen werden. Die Farbe hellt im Laufe der Zeit auf. Daher wird eine Nachbehandlung je nach Beanspruchung einmal / zweimal jährlich empfohlen. Heute stehen folgende Farben für eine Ölung zur Verfügung.

Pflegeempfehlung der Resysta Terrasse

Wir empfehlen, die Flächen Ihrer Terrassendiele zweimal im Jahr gründlich zu reinigen und organische Bestandteile (z.B. Laub, Blätter) zu entfernen. Diese Rückstände sind Grundlage für Schimmelsporen, welche zur Fleckenbildung führen kann. HINWEIS: Diese Sporen (bzw. Flecken) können durch leichtes Abschleifen entfernt werden.

In Bereichen verstärkter Verschmutzung oder in schwer zugänglichen Bereichen empfehlen wir die Verwendung der Lasur und die Versiegelung. Dadurch können Flecken wesentlich leichter entfernt werden.

Das Öl sowie die Lasur zur Versiegelung wurden speziell auf die Beschaffenheit der Resysta Terrassendielen  abgestimmt. Daher nur diese Produkte für Oberflächen der Resysta  Outdoorprofile verwenden.

Ein Vergrauen von Resysta-Profilen findet nicht statt. Falls die Profile weniger intensiv gepflegt werden, hat das Einfluss auf die Haltbarkeit des Materials.

Vollflächige Fußabtreter oder Gummimatten können Rückstände auf Terrassen hinterlassen bzw. zur Fleckenbildung führen. Die Rückstände bzw. die Flecken können durch Reinigung entfernt werden. Falls die Lasur oder das Öl verwendet wurde, kann die Farbe durch Auffrischen wieder angeglichen werden.

Anleitung: Resysta Terrassendielen verlegen (Beispiel)

Technische Beschreibung unserer Resysta Terrassendielen

Pflegeanleitung der Resysta Terrassendielen

 

Weiterführende Links

Fragen zum Artikel?

Newsletter abonieren